Sport  |  Im Interview 

Sicher ins Stadion: Fahrtraining für Buspiloten

Geht es um Sicherheit, gibt es keine Kompromisse. Dafür trainieren die Fahrer der MAN-Bundesligabusse mit Spezialisten von MAN ProfiDrive®. Christian Schulz von Borussia Dortmund nimmt regelmäßig an den Fahrtrainings teil.

Was ist an diesen Fahrtrainings so besonders?

Christian Schulz: Wo kann man mit einem so großen Fahrzeug sonst schon Extremsituationen proben? Gefahrlos geht das nur auf einem Übungsgelände, wie hier auf dem ADAC-Testgelände in Schlüsselfeld. Und das Ergebnis liegt klar auf der Hand: Wenn du auf glatter Straße mal ins Rutschen kommst, hast du das schon mal erlebt. Und weißt, was du dagegen tun kannst.

Ist es nicht komisch für euch, hier noch mal die Schulbank zu drücken?

Christian Schulz: Na klar, das ist schon ungewohnt. Aber wichtig. Weil die Trainer die neueste Fahrzeugtechnik erklären – und die sollte man als Busfahrer schon kennen. Und keine Sorge, langweilig wird es nicht. Nach der Theorie kommt dann die Praxis auf der Strecke. Slalom fahren mit dem Bus und Vollbremsungen auf dem Rutschbelag.

Klingt nach Spaß, wie ernsthaft geht es da zur Sache?

Christian Schulz: Wir sind Profis am Steuer, wie Formel-1-Fahrer. Die trainieren, um sich zu verbessern – und wir auch. Nur dass es bei uns nicht um Rundenzeiten, sondern um absolute Sicherheit geht.

Wie läuft so ein Training mit den Spezialisten von MAN ProfiDrive® genau ab?

Christian Schulz: Am Anfang werden erst mal die Grundlagen besprochen, aber nicht knochentrocken, sondern so, wie man die Physik im Alltag erlebt. Kleines Beispiel: Wie schätzt man den Bremsweg richtig ein? Klingt banal, aber man fährt viel besser, wenn man das einmal weiß. Die Theorie kann man dann im Praxisteil ausprobieren – zum Beispiel übt man Vollbremsungen, die wir Busfahrer im Alltag gar nicht auf dem Programm haben. Die ProfiDrive®-Trainer mahnen beim Training immer eine richtige Sitzhaltung an. Wer zu tief sitzt oder mit gestreckten Armen lenkt, kriegt die Kurve nicht, wenn es auf eine schnelle Reaktion ankommt.

Ihr kommt ja viel rum, wenn ihr zu den Auswärtsspielen fahrt. Wie viele Kilometer kommen da jährlich zusammen?

Christian Schulz: Durchschnittlich sind es etwa 60.000 Kilometer, das hängt auch davon ab, in welchen Wettbewerben wir spielen und wie erfolgreich wir dort sind.

Und wie weit fahren die BVB-Profis im Bus mit?

Christian Schulz: Spielorte bis zu 300 Kilometer Distanz fahren wir mit dem Bus an, zu weiter entfernten Orten wird geflogen. Aber der Mannschaftsbus fährt immer voraus und bringt alles mit, was das Team für den Ablauf so braucht – von Trikots über Fußballschuhe bis zu Trainingsutensilien.

Wie ist das für euch Fahrer, wenn ihr mal abseits der Spiele zusammenkommt? Gibt es da Konkurrenz untereinander, spielt die Bundesligatabelle eine Rolle?

Christian Schulz: Wenn wir uns treffen, gibt es immer ein großes Hallo. Und ein paar flotte Sprüche zum letzten Spieltag machen auch die Runde, das darf nicht fehlen. Aber sonst sind wir Kollegen, und zwar gute, die sich gegenseitig helfen. Und hier beim Training haben wir Zeit für einen Austausch, denn in den Stadien ist die Zeit knapp und alles eng getaktet.

Der MAN-Bundesligabus von Borussia Dortmund auf der Trainingsstrecke

Christian „Schulle“ Schulz ist seit über vier Jahren Busfahrer beim Fußball-Erstligisten Borussia Dortmund. Er chauffiert die Mannschaft zu ihren Auswärtsspielen durch Deutschland und Europa. Im Interview erzählt der 45-Jährige von seinem Alltag als BVB-Fahrer – und warum Fahrsicherheitstrainings in seinem Job unverzichtbar sind.

Hand aufs Herz, Christian: Reicht es nicht, wenn man ein Fahrsicherheitstraining ein Mal absolviert hat?

Christian Schulz: Nein, der Meinung bin ich nicht. Im Alltag wird vieles verdrängt und vergessen. Was man nicht regelmäßig trainiert, kann man auch nicht so gut – genau wie bei unseren Fußballprofis.

Christian Schulz, Busfahrer bei Borussia Dortmund vor dem MAN-Bundesligabus des BVB

Bilder © Bernd Jaufmann

Diese Seite teilen
teilen Auf Facebook teilen
tweet Auf Twitter teilen
Auf LinkedIn teilen

Mit MAN entspannt zum Erfolg

Weitere Informationen zu den Kooperationen von MAN mit bekannten Bundesliga-Vereinen

Zu www.manschaftsbus.de

MAN Lion´s Coach – Reisebus für Genießer

Mit dem stilvollen Reisebus erreichen Fahrgäste selbst weit entfernte Ziele sicher und komfortabel - bei maximaler Wirtschaftlichkeit und mit vorbildlicher Umweltbilanz.

MAN Lion’s Coach jetzt entdecken