Sport 

Meisterhaftes Fahrertraining

Für den Africa Cup schulte MAN ProfiDrive® 32 Busfahrer, um die teilnehmenden Mannschaften in 16 MAN Lion’s Coach sicher durch das Turnier zu bringen.

Der Africa Cup ist das Fußball-Großereignis auf dem afrikanischen Kontinent. Alle zwei Jahre treten hier 16 Mannschaften an, um den begehrten Pokal für sich zu gewinnen. In diesem Jahr war auch Deutschland dabei: mit 16 MAN Lion’s Coach, die die Mannschaften aus Gabun, Algerien, Kamerun, Ägypten, Ghana, Guinea-Bissau, Mali, Marokko, Senegal, Simbabwe, Tunesien, Togo, DR Kongo, Uganda, Burkina Faso und der Elfenbeinküste zu den Austragungsorten im Ausrichterland Gabun transportierten. Dass MAN als Logistikpartner die Mannschaftsbusse stellte, wurde durch die enge und gute Zusammenarbeit zwischen dem MAN-Importeur in Gabun, SODIM TP, und dem MAN Center Importer NWC Africa ermöglicht. Die luxuriös ausgestatteten Busse wurden von 32 Fahrern gesteuert. Um sie auf ihre Aufgabe vorzubereiten, die Spieler sicher zu den Stadien und wieder zurückzubringen, wurden die Fahrer im Vorfeld von MAN ProfiDrive®-Trainern, Jimmy El-Khoury und Denis Rigot, fünf Tage lang gründlich geschult.


Gruppenbild: afrikanische Fahrer, MAN ProfiDrive-Trainer und Head of Bus Center Importer NWC Africa

Vorfreude

Neun Fahrer werden am ersten Tag von MAN ProfiDrive®-Trainern geschult im Umgang mit den zahlreichen Assistenzsystemen wie elektronischem Bremssystem EBS, elektronischem Stabilitätsprogramm ESP, dem Tempomaten sowie Brand- und Rauchmeldeanlagen im Motorraum.

Gruppenbild vor MAN Lion’s Coach

Starke Mannschaft für Spitzenspieler

Die Zwölf-Meter-Busse tragen individuelle Teambeklebung und haben grün getönte und doppelt verglaste Fenster, die den Spielern mehr Privatsphäre in den Bussen geben. Hier posieren Fahrer und Trainer vor dem Bus der gabunischen Nationalmannschaft „Les Panthères“.

Fahrer im Cockpit eines MAN Lion’s Coach

Übung in Realsituationen

Beim Training in echten Verkehrssituationen hatten die Fahrer im funktionellen Cockpit mit seinen übersichtlichen Anzeigen und intuitiv angeordneten Bedienelementen immer den Überblick.

MAN Lion’s Coach vor Regenwald

Flexibel und umweltfreundlich

Der Einsatz in Gabun stellt durch Klima und Straßenbedingungen besondere Anforderungen an die Mannschaftsbusse von MAN. Hier unterstützt das verbaute TipMatic-Getriebe die Fahrer in anspruchsvollen Verkehrssituationen. Außerdem senkt es den Kraftstoffverbrauch und schont dadurch ebenso wie die 400 PS starken Dieselmotoren mit Euro 4-Abgasnorm die Umwelt.

MAN Lion’s Coach vor Omar-Bongo-Stadion

Höchster Komfort

Kurz vor Beginn des Africa Cup steht der erste Lion’s Coach vor dem Omar-Bongo-Stadion in Libreville bereit. Damit die Spieler so entspannt wie möglich ankommen und auf dem Rasen Höchstleistungen abrufen können, sind die Mannschaftsbusse mit tropischer Klimaanlage, DVD-Player und LCD-Displays, Küche, Toilette und zwei Kühlschränken ausgestattet.

Fahrer posieren vor MAN-Mannschaftsbussen

Bereit für Höchsleistungen

Nach dem MAN ProfiDrive®-Training können die Fahrer den Beginn des Turniers kaum erwarten. Neben etwas Theorie haben sie hauptsächlich praktische Übungen absolviert und sind nun ebenso gut vorbereitet wie die Mannschaften, mit denen sie mitfiebern werden.

Bilder © Sonier issembe

Diese Seite teilen
teilen Auf Facebook teilen
tweet Auf Twitter teilen
Auf LinkedIn teilen

MAN Lion´s Coach – Reisebus für Genießer

Mit dem stilvollen Reisebus erreichen Fahrgäste selbst weit entfernte Ziele sicher und komfortabel - bei maximaler Wirtschaftlichkeit und mit vorbildlicher Umweltbilanz.

MAN Lion’s Coach jetzt entdecken