Aktionen & Events 

Die IAA 2014 zu einem Highlight machen - MAN kann.

Die IAA Nutzfahrzeuge ist die große Bühne für die Lkw, Busse und Services von MAN. Hunderte Mitarbeiter des Unternehmens arbeiten daran, dass die Besucher bei MAN auf der wichtigsten Messe der Branche einen löwenstarken Auftritt erleben. Ein Blick hinter die Kulissen.

MAN-Stand der IAA 2014

Ein Löwenkopf aus tausenden Leuchtdioden strahlt rot-orange in Halle 12 auf der Messe in Hannover. Gebändigt wird er von Philipp Diehl-Thiele, Herr über die Inszenierungen auf dem MAN-Stand der IAA 2014. Für 14 Tage dirigieren er und sein Team neben Kameras und Leinwänden rund 1200 Schweinwerfer. Sie lassen den vor der zentralen 60m² großen LED-Leinwand aufgestellten Star des MAN-Messeauftritts im richtigen Moment im Rampenlicht stehen: den MAN TGX D38.

Die Internationale Automobil Ausstellung IAA ist die große Bühne für viele neue Produkte. Hier präsentiert sich auch das neue Flaggschiff erstmals dem breiten Publikum - und bleibt in Erinnerung. Dazu trägt nicht nur sein stattlicher Auftritt bei, sondern auch viele Standmitarbeiter und -helfer. Denn für alle Fahrzeuge und Produkte stehen den Messebesuchern Experten für Fragen zur Verfügung – und erzählen mit Stolz von „ihren Babys“.

60% Complete
0000
/
0000

Jeden Tag finden auf der großen Bühne 13 Shows statt. Dabei entführt Moderatorin Nina Moghaddam gemeinsam mit Produktexperten die Besucher in die Welten von MAN und NEOPLAN. So spricht Todor Valchev über die erfolgreiche Vergleichsfahrt des MAN TGX EfficientLine 2, Heinz Kiess über die Zukunft im Reisebusverkehr und den NEOPLAN Skyliner und Monika Roither über die technischen Highlights im TGX D38. Die MAN-Experten sorgen für die Informationen und Inhalte der Shows, Diehl-Thiele und sein Team für die richtige Präsentation. Dabei ist das Timing enorm wichtig. Genau in diesen Minuten der Shows laufen Diehl-Thiele und seine Mitarbeiter zu Hochform auf. Sie steuern Lichter und Bilder an Pulten mit hunderten von Schaltern. Sie sind eingespielt, haben im Vorfeld ausführlich geprobt. „Hier passieren keine Fehler, schließlich sind wir bei MAN“, sagt Diehl-Thiele mit einem Augenzwinkern und lässt ganz nebenbei Nebelschwaden um den neuen Motor D38 erscheinen.

„Hier“, das sind 10 000 Quadratmeter, auf denen sich der Stand von MAN ausbreitet. Sascha Jennewein hat die Gesamtverantwortung für die IAA bereits zum 9. Mal. Was ist für ihn in diesem Jahr das Besondere? „Dass das neue Konzept nicht nur aufgeht und funktioniert, sondern von allen Seiten gelobt wird! Der Stand ist hell, freundlich und offen. Er lädt unsere Besucher auch zum Verweilen ein. Die Besucher können die einzelnen Segmente und Marken entdecken und auch in jedem Bereich ein Umfeld, das dem realen Einsatzgebiet der Fahrzeuge sehr nahe kommt, erfahren. Das kommt bei unseren Kunden gut an“, freut er sich.

Sascha Jennewein und sein Team beschäftigen sich bereits eineinhalb Jahre vor Messebeginn mit dem Konzept und der Organisation. „Nach der IAA ist vor der IAA“, sagt er lächelnd. Doch die besonders heiße Phase sind die letzten drei Monate. Und dann natürlich der Aufbau, der in diesem Jahr 40 Tage vor dem Messestart begann. Rund 120 Arbeiter haben geholfen, aus der Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Sie haben mehr als 15 Kilometer Kabel verlegt, 120 Türen verbaut und um die 1200 Stühle positioniert.

Nicht weniger beeindruckend ist die Zahl der Prospekte und Poster, die MAN an Fans und Interessierte verteilt. Über 100 000 Druckschriften sind es insgesamt. Das sind 60 Europaletten, die von zwei voll beladenen Sattelzügen von München nach Hannover gebracht wurden. „Vor allem die neuen Produktbroschüren und das MANmagazin sind beliebt bei unseren Besuchern“, freut sich Thomas Mahler, Leiter des Druckschriftenlagers von MAN Truck & Bus.

Bei allem Wissensdurst wird auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Die Catering-Crew steht dabei vor einer Löwenaufgabe: 30 000 Liter Getränke sowie über 40 000 Brezen und belegte Brötchen werden in den knapp zwei Wochen bei MAN den Besuchern serviert. Dazu kommen 11 000 Mittagsgerichte und 20 000 Wiener & Weißwürste. Eine logistische Meisterleistung.

Es sind Zahlen wie diese, die erkennen lassen, wie viele Menschen MAN auf der IAA besuchen. Mit vielen von ihnen spricht Monika Roither, eine der Experten an den Exponaten. An sie werden viele bunt gemischte Fragen gestellt. „Am Häufigsten geht es allerdings allgemein um den neuen MAN TGX D38“, erzählt Roither. „Spannend für mich ist dabei besonders, wenn Besucher aus ihrem Alltag berichten. Wie sie die MAN-Fahrzeuge dort erleben."

Auch Heinrich Degenhart erlebt das unmittelbare Feedback der Besucher. Gemeinsam mit seinen Kollegen von MAN ProfiDrive begleitet er IAA Besucher bei den ersten Testfahrten mit dem MAN TGX D38. „Die Fahrer sind durchweg begeistert“, strahlt Degenhart. „Der überwiegende Teil der Testfahrten wird von Berufskraftfahrern bestritten, die aus dem Alltag einen direkten Vergleich haben – und die zeigen sich beeindruckt.“

Das bestätigen Norbert Ruhnke und Kai Rosenwald. Vater und Sohn sind beide aktive Fernfahrer. Gleich zwei freie Tage für den Besuch auf der IAA haben sie sich genommen. Den MAN TGX D38 kennenzulernen ,war dabei einer ihrer Pflichttermine in Hannover. Ihr Fazit fällt einstimmig aus. „Hervorragend!“, zeigt sich Rosenwald begeistert. „Er kommt unheimlich stark aus dem niedrigen Drehzahlbereich!“ Sein Vater stimmt zu: „Ein wirklich toller Lkw!"

Für genau solche Worte arbeitet das Team von MAN vor und auf der IAA.
Ein Messetag ist fordernd, verlangt Ausdauer und konstante Aufmerksamkeit - um Besuchern einen perfekten Tag zu bieten. Wenn diese den MAN-Stand mit einem Lächeln besuchen und anschließend zufrieden nach Hause gehen, dann beantworten sie die Frage, ob man bei MAN ein Highlight bei der IAA erleben kann: MAN kann.

Moderatorin Nina Moghaddam und MAN Bus-Experte Heinz Kiess

Spot an: Die MAN Bühnenshows

Moderatorin Nina Moghaddam und MAN Bus-Experte Heinz Kiess während einer der zahlreichen MAN-Shows. Die Besucher erfahren in den lockeren Bühnen-Events viel Wissenswertes um die neuen MAN und NEOPLAN Modelle.

Heinz-Jürgen Löw, Vorstand Sales & Marketing bei MAN Truck & Bus mit dem Bus of the Year-Award

Auszeichnung als Bus of the Year

Heinz-Jürgen Löw, Vorstand Sales & Marketing bei MAN Truck & Bus, nimmt die im Rahmen der IAA verliehene Auszeichnung entgegen. Der MAN Lion’s City GL CNG wurde von europäischen Journalisten als bester Bus im Feld bewertet.

Testfahrer des TGX D38: Norbert Ruhnke und sein Sohn Kai Rosenwald

Zwei Generationen, eine Meinung über MAN

Vater und Sohn, unterwegs mit dem MAN TGX D38. Auf ihrer Testfahrt zeigten sich Norbert Ruhnke und Kai Rosenwald beeindruckt vom leistungsstarken neuen Flaggschiff.

Heinrich Degenhart

Herr über die MAN-Testfahrzeuge der IAA

Heinrich Degenhart ermöglicht mit seinen MAN ProfiDrive Kollegen zahlreichen Interessierten eine Probefahrt in den neuen Top-Modellen von MAN. Und kann nur Gutes berichten: „Wir haben durchweg positive Rückmeldungen zum MAN TGX D38“, erzählt er.

Monika Roither

Expertin für den MAN TGX D38

Monika Roither steht den Besuchern für Fragen rund um den TGX D38 zur Verfügung und erlebt die Besucher nicht nur wissensdurstig, sondern auch begeistert vom MAN-Auftritt auf der IAA.

Philipp Diehl-Thiele und sein Team bei der IAA 2014

Meister über Licht, Musik und Film

Philipp Diehl-Thiele und sein Team sind für den reibungslosen technischen Ablauf auf der IAA zuständig.

Sascha Jennewein

Projektleitung zum neunten Mal in Folge

Sascha Jennewein verantwortet die Organisation der IAA. Seine Highlights dieses Jahr: die Kinderentdeckungstour und die TGX D38 Fotobox.

MAN-Stand der IAA 2014

Blick auf den MAN-Stand der IAA 2014

Tausende Besucher wollten einen ganz besonderen Löwen sehen: Den MAN TGX D38. Doch auch links und rechts des neuen Flaggschiffes gibt es viele Innovationen und tolle Exponate zu sehen.

Diese Seite teilen
teilen Auf Facebook teilen
tweet Auf Twitter teilen
Auf LinkedIn teilen

MAN TGX D38

Alle Highlights auf einen Blick

Der neue Reihensechszylindermotor im MAN TGX D38 erreicht Bestmarken.

Zu den MAN TGX D38 Highlights

MAN WebKiosk

Für Interessierte, Freunde und Fans: Der MAN WebKiosk.

Zum Durchblättern, Lesen, Staunen, Informieren oder Downloaden: Im MAN WebKiosk finden Sie alle MAN Magazine, unsere Firmenberichte und die aktuellen Broschüren zu MAN Services, MAN Trucks und MAN Bussen.

Zum MAN WebKiosk