Sport  |  Aktionen & Events 

Welcher BVB-Kicker ist der bessere MAN-Busfahrer?

Ein 480 PS starker Mannschaftsbus des Typs Lion’s Coach L ist der jüngste Neuzugang des BVB. Kapitän Sebastian Kehl nimmt den Bus auf dem Trainingsgelände entgegen und fordert Jonas Hofmann spontan zum Duell: Zwei Kicker, zwei Busse – wer ist der bessere MAN-Fahrer?

MAN-Mannschaftsbus des Typs Lion’s Coach L

Busübergabe auf dem BVB-Trainingsgelände. Der neue „Coach“ macht was her: Edle Materialen, eine umfangreiche Sonderausstattung, komfortable Ledersitze mit verstellbaren Beinauflagen, ein Multimediasystem, eine SAT-Anlage, W-LAN-Empfang und weitere Annehmlichkeiten sorgen für angenehme Fahrt und schnelle Erholung. „Wir haben auch schon bei den letzten drei Fahrzeugen nur beste Erfahrungen mit MAN gemacht“, erklärt BVB-Geschäftsführer Joachim Watzke und erinnert sich. „Der letzte Mannschaftsbus hat uns ja bis zur Meisterschaft, zum Double und ins Finale der Champions League begleitet. Hoffentlich können wir mit dem neuen Modell wieder große Erfolge feiern.“

Busübergabe auf dem BVB-Trainingsgelände
BVB-Kapitän Sebastian Kehl nimmt stellvertretend für die Mannschaft den neuen Lion‘s Coach in Empfang

Ob Sebastian Kehl die Worte von Joachim Watzke gehört hat? In jedem Fall ist der BVB-Kapitän in Wettkampf-Laune und will es bei der Übergabe sofort wissen: Was kann „der Neue“ im Vergleich zum alten Mannschaftsbus? Für ein Trainingsspiel der besonderen Art fordert „Kehli“ seinen Kollegen Jonas Hofmann zum Duell – auf dem Asphalt. Wer ist der bessere MAN-Busfahrer?

Das Duell – Alt gegen Jung

In drei unterschiedlichen Disziplinen treten die beiden Fußballstars gegeneinander an. Sebastian Kehl darf wählen – nicht wie sonst die Spielfeld-Seite, sondern den Bus. Er wählt den neuen Lion’s Coach L. Für Jonas Hofmann kein Problem, denn das alte Gefährt hat sich bereits bewährt: „Ich werde Kehli zeigen, dass der Meisterschaftsbus auch heute wieder Meister wird“, erklärt der Kicker-Youngster selbstbewusst.

Sebastian Kehl am Steuer und BVB Mannschaftsbusfahrer Christian Schulz
Runde 1 im Wettkampf: Mit 480 Pferdestärken an Bord muss sich Sebastian Kehl im Parcours beweisen.

Dann geht es los. Gefordert sind fahrerisches Geschick und Feingefühl beim Einparken der Dreiachser. Diese Aufgaben bewältigen beide tadellos. Die dritte Herausforderung aber muss die Entscheidung bringen: Wer kann der Hupe die besten Töne entlocken. Bei dieser Aufgabe hat der BVB-Kapitän mit dem neuen Mannschaftsbus einen klaren Vorteil, denn dieser verfügt über eine einmalige Sonderausstattung – eine Hupe, die das BVB-Lied „Heja-BVB“ spielt. Hier muss Youngster Hofmann neidlos anerkennen, dass der Kapitän im neuen Bus die Nase vorn hat. Und Duell-Gewinner Sebastian Kehl freut sich: „Es hat sehr viel Spaß gemacht. So einen Bus fährt man nicht alle Tage – eine tolle Erfahrung.“

Diese Seite teilen
teilen Auf Facebook teilen
tweet Auf Twitter teilen
Auf LinkedIn teilen

MAN Lion's Coach

MAN Lion's Coach - Reisebus für Genießer

Mit dem stilvollen Reisebus erreichen Fahrgäste selbst weit entfernte Ziele sicher und komfortabel -bei maximaler Wirtschaftlichkeit und mit vorbildlicher Umweltbilanz.

MAN Lion's Coach jetzt entdecken

MAN Modification®

MAN Modification®

Individuelle Sonderausstattungen für Busse

Mehr erfahren

MANschaftsbus

Mit MAN entspannt zum Erfolg

Weitere Informationen zu den Kooperationen von MAN mit bekannten Bundesliga-Vereinen

Zu www.manschaftsbus.de

MAN Sportsponsoring

Sportsponsoring bei MAN

Mit MAN Spitzentechnik unterstützen wir Spitzenleistung im Team- und Motorsport: Als Sponsor sorgen wir zum Beispiel dafür, dass der Mannschaftsbus eines Fußballclubs genauso erstklassig ist wie das Team.

Mehr erfahren