Bus 

Auszeichnung für den NEOPLAN Jetliner beim German Design Award 2015

Special Mention in der Kategorie “Excellent Product Design – Transportation and Public Design”

NEOPLAN Jetliner

„Einzigartige Gestaltungstrends entdecken, präsentieren und auszeichnen“. Unter dieser Maxime vergibt der Rat für Formgebung alljährlich den German Design Award. Zu den Preisträgern 2015 gehört der NEOPLAN Jetliner.

Die Fachjury des Rats für Formgebung ehrt seit über 60 Jahren hervorragende Designleistungen mit dem German Design Award. In der Kategorie „Excellent Product Design – Transportation and Public Design“ wurde der NEOPLAN Jetliner für seine besondere Designqualität mit der Auszeichnung „Special Mention“ geehrt.

Der Omnibus im Mitteldeckersegment ist mit markentypischem Anspruch technisch und gestalterisch wegweisend. Kraftvolle Proportionen mit vorwärtsdrängender Dynamik unterstreichen seine ausdrucksstarke Eigenständigkeit und präsentieren eine glattflächige, cW-optimierte NEOPLAN-Silhouette. Das flexible Nutzungskonzept ermöglicht den ganzwöchigen Einsatz, rund um die Uhr. Das lichte Interieur ist vom Linienbus bis hin zum leichten Reisebus variabel ausstattbar. Es bietet Fahrgästen und Fahrer eine attraktive Atmosphäre mit hoher Funktionalität. Der Fahrerarbeitsplatz ist ergonomisch klar und übersichtlich gestaltet.

Seit 2002 erhielten Busse der Marken MAN und NEOPLAN in Summe weitere elf Designauszeichnungen wie den „red dot design award“ oder den „if design award“.

Die Preisverleihung des German Design Award findet am 13. Februar 2015 in Frankfurt statt.