Events & Fairs 

Ausgezeichneter Service

Dritter Platz für MAN Servicebetrieb Berlin-Wildau

Bereits zum 16. Mal zeichnete die renommierte Fachzeitschrift „kfz-betrieb“ während der diesjährigen Pkw-IAA in Frankfurt die besten Servicebetriebe Deutschlands aus. „kfz-betrieb“-Chefredakteur Wolfgang Michel überreichte die Branchenauszeichnungen an die Sieger und Platzierten. Insgesamt beteiligten sich in diesem Jahr über 350 Teilnehmer am Service Award. Die Jury, bestehend aus der Redaktion des „kfz-betrieb“ und Sponsoren, hatte nach einer Vorauswahl 17 Kfz-Betriebe in ganz Deutschland besucht. Innerhalb von drei Wochen legte sie dabei weit über 3.000 Kilometer zurück, um den besten Servicebetrieb 2011 zu finden.

In der Kategorie Nutzfahrzeuge belegte der MAN Servicebetrieb in Berlin-Wildau den dritten Platz. Der Betrieb liegt strategisch sehr günstig in unmittelbarer Nähe des künftigen Berliner Großflughafens Schönefeld und verfügt über 40 Mitarbeiter sowie 7 Auszubildende. Kundenorientierung wird intensiv gelebt, wie an der durchgehenden Öffnungszeit von Montag 06:00 Uhr bis Samstag 13:00 Uhr zu erkennen ist. Der MAN Standort Berlin-Wildau beheimatet neben dem Servicebetrieb ein Verkaufsbüro der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, einen MAN TopUsed- und einen MAN Rental-Stützpunkt.

Stolze Preisträger des MAN Servicebetriebs Berlin-Wildau im Mittelpunkt (v. l.): Jürgen Karpinski (ZDK-Vorstandsmitglied und Präsident des Kfz-Gewerbes in Hessen), Ralf Dorsch (Leiter des Autogeschäfts von Pirelli Deutschland), Hagen Braun (Kfz-Mechatroniker), Pascal Hensel (Berater Teile & Zubehör), Andreas Wischniewski (Servicemeister / Serviceberater), Julia Dietzmann (Auszubildende, Kfz-Mechatroniker/Fahrzeugkommunikation), Holger Horn (Betriebsleiter MAN Servicebetrieb Berlin-Wildau), Peter Boronowski (Leiter MAN Truck & Bus Center Berlin-Leipzig-Dresden), Frank Höbold (Leiter After Sales MAN Truck & Bus Center Berlin-Leipzig-Dresden), Dieter Neubauer (Fuchs Europe Schmierstoffe) Wolfgang Michel (Chefredakteur „kfz-betrieb“)